Mobilitätsprämien 2019: Was ändert sich?

 

Ab dem 1. Dezember 2019, treten im Rahmen des Branchenabkommen für das Baugewerbe (CP124) für den Zeitraum 2019-2020 neue Regeln für Mobilitätsentschädigungen in Kraft.

In der Tat wurden vier neue Maßnahmen verabschiedet:

  • Die Mobilitätsentschädigung pro Km der Beifahrer wird um 20% erhöht.
  • Die Mobilitätsentschädigung für Fahrer wird nicht erhöht, da sie bereits den im Königlichen Erlass festgelegten Höchstbetrag erhalten. Die Fahrer, die allein unterwegs sind erhalten aber eine Erhöhung um 26% (5% mehr als die Beifahrer).
  • Ein zusätzlicher Urlaubstag der Mobilität: Ein Arbeiter, der 43.000 km oder mehr zurücklegt, hat Anrecht auf einen zusätzlichen Urlaubstag. Die Berechnung gilt bereits für das Jahr 2019 und der Urlaubstag muss vor dem Ende des ersten Quartals des Folgejahres genommen werden.
  • Arbeitnehmer, die mit dem Fahrrad zum Arbeistplatz fahren, erhalten jetzt eine Entschädigung von 0,24 € pro Kilometer.

 

Die Elektriker sind auch betroffen

Diese Regeln gelten auch für die CP 149.01 für Elektrofachkräfte.

 

Kilometer Entschädigungsbeträge ab dem 01/12/2019 für Beifahrer
0-59 0.0619 €
60-77 0.0676 €
78-103 0.0700 €
104-129 0.0724 €
130-155 0.0773 €
156-207 0.0818 €
208-259 0.0844 €
260 – … 0.0868 €

 

Kilometer Höhe der Entschädigung ab 01/12/2019 für alleinfahrende Fahrer
0-59 0.0650 €
60-77 0.0710 €
78-103 0.0735 €
104-129 0.0760 €
130-155 0.0812 €
156-207 0.0859 €
208-259 0.0886 €
260 – … 0.0911 €


Quelle: Construction Magazine Construction, November 2019 (Dewit H.)

Mobilité

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns !